Allgemeiner Integrationskurs

Beschreibung / Tätigkeitsbereiche

Im Sprachkurs erlernen die Teilnehmenden die deutsche Sprache bis zum Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Hierdurch können sie sich im Alltag zurechtfinden und sprachlich selbstständig handeln.

Im Orientierungskurs erhalten die Teilnehmenden Kenntnisse zur Rechtsordnung, Geschichte und Kultur Deutschlands.


Inhalte

  • Einstufungstest
  • Basissprachkurs mit 300 UE
  • Aufbausprachkurs mit 300 UE
  • Deutschtest für Zuwanderer (A2/B1)
  • Orientierungskurs mit 100 UE
  • Test „Leben in Deutschland“

Zielgruppe

Neuzugewanderte mit dauerhaftem Aufenthaltsstatus; AusländerInnen, die bereits länger in Deutschland leben; UnionsbürgerInnen; AsylbewerberInnen mit guter Bleibeperspektive (aus Syrien, Iran, Irak, Eritrea, Somalia); Geduldete mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 60 a, Abs. 2 Satz 3 AufenthG sowie InhaberInnen einer Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG.


Voraussetzungen

Teilnahmeberechtigung vom BAMF; Berechtigung/Verpflichtung der Ausländerbehörde; Verpflichtung durch das Jobcenter


Ziel

Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1


Abschluss

Telc-Zertifikat A2 oder B1 (je nach Leistungsstand der Teilnehmenden); Zertifikat Integrationskurs (wenn beim Deutschtest für Zuwanderer das Sprachniveau B1 erreicht und auch der Test „Leben in Deutschland“ erfolgreich bestanden wurde)



Unterrichtszeiten

auf Anfrage

Finanzierung

Für ALG II-Empfänger ist der Kurs kostenlos; ansonsten Kostenbeitrag in Höhe von 1,95 € pro UE

Zertifizierung

Die KSI Bochum GmbH ist ein vom BAMF offiziell zugelassener Kursträger.


  Mindestteilnehmerzahl: 15   
  Dauer: 600 UE und 100 UE Orientierungskurs      Betriebliche Lernphase:       Urlaub: Vorbestimmte Urlaubszeiträume während des Kurses.   
  Ansprechpartner: Beate Jasper    0234 95087-23     jasper@ksibochum.de
 

Sie haben Fragen zu diesem Angebot?


Persönliche Daten

Ihre Nachricht
0 Zeichen erfasst
Sicherheitscode

Sicherheitscode